(02.02.) Bittere Niederlage für die Dritte Mannschaft. Mit einem guten Start in die Anfangsdoppel gelang es durch Helmut Deuring/ Helmut Zeller (0:3) und Tobias Kriegeskorte/ Adrian Kämpf (0:3) mit 1:2 in Führung zu gehen. Doch in den anschließenden Einzeln gelang es den Gästen leider nicht mehr den nötigen Druck auf den Gegner bei zu behalten. Lediglich Helmut Deuring kämpfte sich noch in seinem Spiel bis in den 5. Satz vor. Musste sich am Ende aber auch hier geschlagen geben.

 

(tk) (27.01.) Sieg für die Herren der Ersten Mannschaft bei ihrem Rückrundenauftakt. Trotz des Sieges von Alexander Schlauersbach/ Gerhard Hümpfner (3:1) geriet der SKV bereits in den Doppeln mit 1:2 in Rückstand. Auch in den Einzeln verpasste man den Anfang und so war es erst durch Stefan Haussmann (0:3) möglich beim 4:2 wieder zu Punkten. Doch damit war der Knoten auch geplatzt und die Gäste drehten nun das Spiel zu ihren Gunsten. Eugen Artemenko (0:3), Gerhard Hümpfner (0:3) und Alexander Schlauersbach (1:3) sorgten für die erste knappe Führung. Tobias Heß (2:3), Armin Becker (0:3) und Eugen Artemenko (3:0) bauten diese nun deutlich auf 4:8 aus. Den Siegpunkt zum 4:9 Endstand erspielte sich Gerhard Hümpfner (0:3) und sicherte damit dem SKV die ersten beiden Punkte in der Rückrunde.

 

(01.02.) Deutlicher Sieg für die Herren der Zweiten Mannschaft bei ihrem Auftaktspiel. Bereits mit den Doppeln startete der SKV großartig mit den drei Siegen von Alexander Schlauersbach/ Gerhard Hümpfner (3:0), Sebastian Hennig/ Jasmin Endel (3:1) und Tobias Jacob/ Helmut Deuring (3:1). In den darauf folgenden Einzeln weiteten Alexander Schlauersbach (3:0), Gerhard Hümpfner (3:2) und Sebastian Hennig (3:1) die Führung weiter auf 6:0 aus. Tobias Jacob (3:0) und erneut Alexander Schlauersbach (3:1) sorgten mit dem 8:2 nun dafür, dass eine Niederlage nicht mehr möglich war. Den Siegpunkt zum 9:2 erspielte sich erneut Gerhard Hümpfner und brachte damit auch der Zweiten Mannschaft die ersten beiden Tabellenpunkte.

 

(18.11.) Niederlage für die Zweite Mannschaft. Ein holpriger Start in den Doppeln sorgte leider für einen raschen Rückstand der Gäste. Erst mit den Siegen von Sebastian Hennig (3:1) und Alexander Schlauersbach (3:1) in den Einzeln gelangen dem SKV die ersten Punkte des Abends und verkürzten damit zum 5:2. Mit den weiteren Siegen von Eugen Artemenko (3:1) und erneut Alexander Schlauersbach (3:0) zum 8:4 konnte man zwar den Anschluss weiter halten, doch war der Vorsprung des SV Nabern bereits zu groß um hier noch einen Punkt für die Tabelle zu entführen.