(19.10.) Niederlage für die Herren der Vierten Mannschaft. Mit den Siegen von Werner Holder/ Ulrich Hartmann (3:0) und Tobias Kriegeskorte/ Adrian Kämpf (3:1) ging der SKV in den Doppeln mit einer 2:1 Führung im Rücken in die Einzel. Hier gelang es den Gastgebern durch Ulrich Hartmann (3:1) noch einmal diesen Vorsprung beim 3:2 zu verteidigen. Doch im Anschluss waren es nun die Gäste die das Spiel bestimmten und anfingen immer deutlicher davon zu ziehen. Lediglich erneut Ulrich Hartmann (3:0) war es der erneut siegreich war und sorgte für einen Zwischenstand von 4:7.

 

(20.10.) Erneuter knapper Sieg für die Herren der Zweiten Mannschaft. Wieder geriet der SKV in den Doppeln am Anfang  trotz eines Sieges von Holger Giese/ Eugen Artemenko (3:2) mit 2:1 in Rückstand. Und auch die Aufholjagd in den Einzeln gestaltete sich hier als schwieriger. Mit dem Punkt von Eugen Artemenko (3:2) glich man zwar rasch zum 2:2 aus, doch auch die nächsten Siege von Alexander Schlauersbach (3:0) und Jasmin Endel (3:0) sorgten nur für einen weiteren Ausgleich bei nun 4:4. Den Holzmadenern gelang es weiterhin den SKV in Schach zu halten doch auch dieser lies nicht locker und so waren es Eugen Artemenko (3:2) und Alexander Schlauersbach (3:2) welche zum 6:6 erneut ausglichen. Erst durch Bernd Knecht (3:1) und Jasmin Endel (3:1) gelang es den Gästen erstmals beim Stand von 7:8 einen Führungswechsel zu erspielen. Das Schlussdoppel um Holger Giese/ Eugen Artemenko (3:1) vervollständigte nun den hart umkämpften Abend mit einem Sieg.

 

(19.10.) Knapper Sieg für die Zweite Mannschaft in einem hart umkämpften Spiel. Trotz des Sieges von Sebastian Hennig/ Jasmin Endel (3:2) geriet der SKV in den Anfangsdoppeln mit 2:1 in Rückstand. In den Einzeln jedoch konnte dieser rasch wieder aufgeholt werden. Eugen Artemenko (3:1) und Holger Giese (3:2) sorgten für den schnellen Führungswechsel zum 2:3. Sebastian Hennig (3:0) gelang die Verteidigung des knappen Vorsprungs mit 3:4 ehe Tobias Jacob (3:2) und erneut Holger Giese (3:2) und Eugen Artemenko (3:1) mit den Siegen zum 4:7 erstmals einen etwas deutlicheren Vorsprung herausspielen konnten. Doch der TVU gab nicht auf und so sorgte der Sieg von Ersatzmann Wolfgang Wenzel (0:3) erneut nur für eine knappe Führung bei nun 7:8. Das daher erzwungene Schlussdoppel wurde von Holger Giese/ Eugen Artemenko (3:1) gewonnen und sorgte damit für einen knappen aber verdienten 7:9 Erfolg ihrer Mannschaft.

 

(21.10.) Bittere Niederlage für unsere Mädchen U15 beim Saison Auftakt. Auch unsere U15 Mannschaft ist nun in den laufenden Wettbewerb eingestiegen und musste gleich gegen die klaren Tabellenführerinnen aus Weilheim antreten. Zwar konnte man in den einzelnen Sätzen gut mitspielen und den Gegner das ein oder andere Mal ins Straucheln bringen, doch sollte es am Ende nicht reichen zählbaren Erfolg dabei zu erzielen.